website design software
banner
Geschichte/Politik

Nahost, voller Blut

Vieles geht zwar vorbei,
doch das Stiefelgedröhn
vergisst du nie
und den Lärm der Trommeln,
da wieder das Heer kommt,
Blut zu vergießen,
und den Schritt der Kämpfer
und Shatillas heiseren Todesschrei.

Vieles geht zwar vorbei,
doch die Großen der Welt
schürn immerzu Krieg.
Unter den Zedern des Landes
wird der blutige Endkampf
endlos währen:
Sabra aufs Neue
über den Tod ihrer Kinder
fassungslos aufschrein.

Vieles geht zwar vorbei,
doch die Sonne bleicht nicht
vergossenes Blut.
Beim Schall der Posaune
wird ein Knabe zurückkehrn,
Gericht zu halten:
Ich war nackt.
Du hast mich erschlagen!
Du schlugst nicht
den Schlächtern das Schwert aus der Hand!

1982

Near East, full of blood

Much indeed will pass away,
but the tramp of boots
you never forget
and the sound of drums,
here again comes the army,
to spill blood,
and the tread of fighting men
and Shatilla´s hoarse death scream.

Much indeed will pass away,
but the powerful of the world
always fan the flames of war.
Among the cedars of the land
will the bloody final struggle
endlessly continue:
Sabra yet again,
over the death of her children,
will cry out in despair.

Much indeed will pass away,
but the sun does not make white
spilt blood.
With the blast of a trumpet
a boy will come again
to sit in judgement:
I was naked,
you struck me down!
You did not strike
the sword from the hand of the butchers!

(Nachdichtung: Derek Donaldson)

Willkommen   Vita   Gedichte   Links   Gästebuch   Impressum