website design software
banner
Trauriges

Gesund und Krank im Wörlitzer Park

„Über den Betplatz des Eremiten gelangt man zur Zelle des Mystagogen, des ´Einführers in die heiligen Geheimnisse´“.Von dort erreicht man den “unterirdischen geheimnisreichen Pfad der Mysten, der Lehrlinge erhabener Weisheit, welche ihren Anhängern geheime Aufschlüsse erteilen, die das Leben durch süße Hoffnungen erheitern.“ Die Partie endet schließlich unter dem Venustempel, „dem schönsten und ebenmäßigsten Gebäude des ganzen Parks“

( Aus: „Das Gartenreich Dessau-Wörlitz. Kulturlandschaft an Elbe und Mulde“)

An Rhododendronbüschen
geh´n wir den Weg entlang,
gebannt von zauberischen
Blickfeldern rings im Park.

Da ziehen romantische Brücken
zu sich hinan unsern Gang,
und kunstreiche Bauwerke schmücken
die Landschaft ausdrucksstark.

Dann lockt den Mystagogen
die Göttin zum Tempelhang.
Idyllen und Eklogen
durchklingen das Lebensmark.

Doch was meinen Sinn auch erhöhte,
eh´s ins Tiefinnere sank,
es lindert nicht Deine Nöte
und macht Dich nur doppelt krank.
 

Willkommen   Vita   Gedichte   Links   Gästebuch   Impressum